Schostakowitsch und Swiridow

IMG 6507 web

Einen Liederabend besonderer Art gestalten Julia Reingardt am Flügel und ich am 08. Januar um 19.00 Uhr in der Erlöserkirche in Kassel-Harleshausen: In der Reihe mit Sowjetischer Kammermusik, die unter der Federführung von Nina Osina durchgeführt wird, musizieren wir die Michelangelo-Lieder von Dmitri Schostakowitsch und die Burns-.Lieder von Georgi Swiridow. Während Schostakowitsch ein auch in Deutschland bekannter und geschätzter Komponist ist, gilt für Swiridow sicher, dass er zwar in Russland sehr bekannt, für uns hier aber noch zu entdecken ist. Seine Lieder auf Texte des gerade auch in der deutschen Romantik oft vertonten Robert Burns sind jedenfalls eine Entdeckungsreise wert.
Schostakowitsch ist ja vor allem für seine Sinfonik und seine Kammermusik bekannt. Die späten Michelangelo-Lieder stehen in der Orchesterfassung seinen Sinfonien sehr nahe; Julia und ich bieten die ursprüngliche Fassung für Bass und Klavier dieser schönen und gehaltvollen Musik.

Mittelalterliche Musik

Jochen Faulhammer wurde zum Minnesänger des Jahres 2006, mehr Informationen hier.
Videos vom Minneturnier auf Falkenstein 2011 gibt es hier:
http://www.youtube.com/watch?v=JAcvwldlxW4&feature=relmfu
http://www.youtube.com/watch?v=UJ-32dV9fY8&feature=channel_video_title

Und hier gibt es noch etwas Hübsches zum Thema Minnesang.

"...zu einem verstaubten Folianten..."

Jochen-7149...greifen Gudrun Sander, Lothar Jahn und ich für den Lindenmühlen Abschied am 20.Januar, wenn wir das alte Gemaüer mit noch älteren Worten und Weisen erfüllen. das Frauenbuch des Ulrich von Liechtenstein steht dann auf dem Programm, ein Dialog einer mittelalterlichen Frau mit einem ritterlichen Mann, bei dem die Grenzen zwischen Ernst und Parodie verschwimmen. Gudrun Sander, renommierte Rezitatorin, wird den Part der Frau übernehmen, die dem Mann, durch mich verkörpert, eine Reihe sehr kniffliger Fragen stellt, die er sprechend und singend zu beantworten sucht. Lothar Jahn hat wird das Ganze lebendig und fachkundig einordnen und auch für die musikalische Begleitung sorgen. Und es mag sein, dass so manche Antwort aus den Seiten des verstaubten Folianten überraschend modern daherkommt...
Ein würdiger Abschied von der Lindenmühle, die als Konzertort über zehn Jahre lang immer wieder mit hochwertigen Programmen ein begeisterungsfähiges Publikum ins ländliche Nordhessen gelockt hat.

Sie ist ein herrliches Weib

maeh-jochen_13Was haben Albert Lortzing und Georg Kreisler, Kurt Weill und Otto Reutter gemeinsam? Sie alle beschäftigen sich mit den Frauen, den rätselhaften Wesen, die Gefährtinnen und Mütter, Geliebte und Ehefrauen, begeisterte Shopperinnen und berechnende Luder sind.

Ein mal vergnüglicher, mal nachdenklicher Streifzug durch zweihundert Jahre Musikliteratur.
Eine Rezension finden Sie hier.

Jochen Faulhammer, Gesang; Christine Weghoff, Klavier

Veranstaltungen

Sonntag, 20. August 2017 - Sonntag, 20. August 2017
Atalanta fugiens
Samstag, 26. August 2017 -
Telemann, Der Tag des Gerichts
Donnerstag, 31. August 2017 - Donnerstag, 31. August 2017
Testeintrag

Newsletter Anmeldung