Liederabend

Jochen-7132Das Liedrepertoire von Jochen Faulhammer beginnt bei den Chansons der Niederländer des 15. und 16.Jahrhunderts und Liedern von John Dowland und seiner Zeitgenossen. Neben zahlreichen Werken der "klassischen" Liedkomponisten wie Franz Schubert ("Winterreise" u.a.), Robert Schumann (Liederkreis 0p.39 u.a.), Johannes Brahms ("Vier ernste Gesänge", "Deutsche Volkslieder") und Hugo Wolf ("Michelangelo-Lieder"), umfasst es aber auch Werke des 20.Jahrhunderts, etwa von Othmar Schoeck, Vivienne Olive ("Of broken wings and artificial flowers"), Kurt Weill, Josef Tal und Noam Sheriff ("Nocturnes"). Neben anderen Pianisten arbeitet er dabei vor allem mit Ralf Schwarz-Aschenbrenner regelmäßig zusammen.

Leben und Liebe

Jochen-7105
Lieben Sie Brahms? Kennen Sie Schumann? Den Liederkreis von Schumann? So, wie Sie ihn von uns kennen lernen können, haben Sie ihn vermutlich noch nie gehört..."Leben und Liebe" ist ein Zitat aus einem Gedicht Theodor Storms, vertont von Johannes Brahms. Und dieses Lied, "Über die Heide" betitelt, ist eines von denen, die Ralf Schwarz-Aschenbrenner und ich in den Liederkreis von Robert Schumann hineinverwoben haben, neben anderen Liedern von Schumann selbst, von Brahms und von Franz Schubert, Lieder, die zum Teil kaum jemand kennt, die aber das, was in Schumanns Eichendorff-Liedern anklingt, ausweiten, vertiefen, konterkarieren...denn das Leben in der Romantik ist oft hintergründig und gespenstisch, die Liebe verstohlen und (lebens-)gefährlich, das Lachen oft böse. Lassen Sie sich erzählen von der Romantik, der Schönheit und Liebe, die in diesen Liedern zum Klingen kommen, aber auch von den Hexen, Nixen, Geistern und anderen übersinnlichen Erscheinungen - und von ganz realen Gefahren, den Neidern des kühnen Barden, dem betrogenen Liebhaber, der in dunkler Nacht auf den Rivalen lauert...Hören Sie, wie die Romantik sich selbst kommentiert, überschwänglich, verliebt, verzweifelt, lustig und bitterböse...wann und wo, das lesen Sie hier.

Bird Songs - Song Birds

Unter dem Motto "Naturerlebnisse" präsentieren Sylvia Cordes (Sopran), Jochen Faulhammer (Bariton) und Yevgeniya Schott (Klavier) ein Liedprogramm, das ganz der Natur und insbesondere der Vogelwelt gewidmet ist.
In Liedern der Kasseler Komponistin Luise Greger (1862-1944) erklingt die Bewunderung für die Virtuosität der gefiederten Sängerkollegen.
Mit den "Bird Songs" der britischen Sängerin und Komponistin Liza Lehmann (1862-1918) stellen sich in reizvollen, ariosen Melodien die Charaktere von Star, Goldammer und Zaunkönig vor.
Die deutsch-britische Komponistin Vivienne Olive (geb. 1950) setzt mit dem kleinen Liedzyklus "Of broken wings and artificial flowers" einen melancholischen Kontrapunkt.
Zu den Liedern gesellen sich Klavierstücke aus den Waldszenen op. 82 von Robert Schumann (1810-1856).

Die eindrucksvollen Fotos des Schwalmstädter Naturfotografen Lutz Klapp geben der Musik Rahmen und Kulisse. Klapps preisgekrönte Aufnahmen gehören zu den derzeit außergewöhnlichsten Beispielen für Naturfotografie.

Im Anschluss an das Konzert laden die Künstler zur Ausstellungseröffnung ein. Der Fotograf wird dabei anwesend sein.

Schostakowitsch und Swiridow

IMG 6507 web

Einen Liederabend besonderer Art gestalten Julia Reingardt am Flügel und ich am 08. Januar um 19.00 Uhr in der Erlöserkirche in Kassel-Harleshausen: In der Reihe mit Sowjetischer Kammermusik, die unter der Federführung von Nina Osina durchgeführt wird, musizieren wir die Michelangelo-Lieder von Dmitri Schostakowitsch und die Burns-.Lieder von Georgi Swiridow. Während Schostakowitsch ein auch in Deutschland bekannter und geschätzter Komponist ist, gilt für Swiridow sicher, dass er zwar in Russland sehr bekannt, für uns hier aber noch zu entdecken ist. Seine Lieder auf Texte des gerade auch in der deutschen Romantik oft vertonten Robert Burns sind jedenfalls eine Entdeckungsreise wert.
Schostakowitsch ist ja vor allem für seine Sinfonik und seine Kammermusik bekannt. Die späten Michelangelo-Lieder stehen in der Orchesterfassung seinen Sinfonien sehr nahe; Julia und ich bieten die ursprüngliche Fassung für Bass und Klavier dieser schönen und gehaltvollen Musik.

Veranstaltungen

Sonntag, 20. August 2017 - Sonntag, 20. August 2017
Atalanta fugiens
Samstag, 26. August 2017 -
Telemann, Der Tag des Gerichts
Donnerstag, 31. August 2017 - Donnerstag, 31. August 2017
Testeintrag

Newsletter Anmeldung